Telefonisch buchen
089 12231527
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab Datenschutzrichtlinien
Schließen

Insolvenzantrag und sofortige Einstellung des Flugbetriebs bei Germania - Aktuelle Informationen

Die Germania Fluggesellschaft mbH und ihr Schwesterunternehmen für technische Dienstleistungen, die Germania Technik Brandenburg GmbH, sowie die Germania Flugdienste GmbH haben am Montag, den 4. Februar 2019 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenz beantragt. Der Flugbetrieb wird in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar 2019 eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Germania wurden informiert. Die Schweizer Germania Flug AG und die Bulgarian Eagle sind von dem Schritt nicht betroffen. Zum aktuellen Stand können Sie sich auch jederzeit gerne unter https://www.flygermania.com/de-de/ informieren.

  • Statement CEO Germania Fluggesellschaft mbH:

Karsten Balke, CEO der Germania Fluggesellschaft mbH: „Leider ist es uns schlussendlich nicht gelungen, unsere Finanzierungsbemühungen zur Deckung eines kurzzeitigen Liquiditätsbedarfs erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Wir bedauern sehr, dass uns als Konsequenz daraus keine andere Möglichkeit als die der Insolvenzantragstellung blieb. Ganz besonders bedauern wir selbstverständlich die Auswirkungen, die dieser Schritt auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat. Sie alle haben als Team stets ihr Bestes gegeben, um einen zuverlässigen und stabilen Flugbetrieb zu gewährleisten – auch in den angespannten Wochen, die hinter uns liegen. Ihnen allen danke ich ganz persönlich und von Herzen. Fluggäste, die ihren Germania-Flug nun nicht wie geplant antreten können, bitte ich um Entschuldigung.“

  • Vorgehen und Situation für Fluggäste:

Von der Einstellung des Flugbetriebs betroffene Fluggäste, die ihren Germania-Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, können sich zur Organisation einer Ersatzbeförderung direkt an ihren jeweiligen Reiseveranstalter wenden. Für Passagiere, die ihr Flugticket direkt bei Germania gekauft haben, besteht aufgrund der gültigen Gesetzeslage bedauerlicherweise kein Anspruch auf Ersatzbeförderung.

  • Gründe für den Insolvenzantrag:

Der kurzzeitige Liquiditätsbedarf bei Germania war entstanden, da insbesondere unvorhersehbare Ereignisse wie massive Kerosinpreissteigerungen über den Sommer des vergangenen Jahres bei gleichzeitiger Abwertung des Euros gegenüber dem US-Dollar, erhebliche Verzögerungen bei der Einflottung von Fluggerät sowie eine außergewöhnlich hohe Anzahl technischer Serviceleistungen an der Flotte das Unternehmen in großem Umfang belastet hatten.

Stand: 05. Februar 2019, Quelle: https://www.flygermania.com/de-de/

An Kunden, die eine Pauschalreise aus der Kategorie "Flug + Hotel", "Städtereisen" oder "Flug" beim Veranstalter Bravonext S.A. gebucht haben

Bravonext SA bemüht sich, eine alternative Fluglösung zu finden und wird sich so schnell wie möglich mit allen Kunden in Verbindung setzen. Kunden, die sich bereits an Zielorten befinden, werden über alternative Rückflüge, die von Bravonext S.A zur Verfügung gestellt werden, informiert. Bitte beachten Sie, dass Bravonext S.A. aufgrund der hohen Anzahl an betroffenen Fluggästen ihre Kunden je nach Abflugdatum kontaktiert. Kunden, die dringend Hilfe benötigen finden die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten in der Bestätigungsemail der Buchung.

Dies gilt ebenso, wenn Sie eine Flug + Mietwagen Pauschalreise aus der Kategorie "Flug" gebucht haben.

Unsere Apps
Soziale Netzwerke